KONTAKTLINKSIMPRESSUMSITEMAP
 
 
   
 

ZIELE UND AUFGABEN

 

Der Sozialdienst katholischer Frauen ist eine Vereinigung katholischer Frauen, die sich als Frauen- und Fachverband der Hilfe für Frauen, Familien und Kinder widmet.

Der Verein arbeitet auf der Grundlage der Ehrenamtlichkeit und des Zusammenwirkens von hauptberuflichen Fachkräften und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er ist Fachverband im Deutschen Caritasverband.

Der Sozialdienst katholischer Frauen wurde 1899 von Agnes Neuhaus in Dortmund gegründet. Die Bundeszentrale hat ihren Sitz in Dortmund.

Größere Ortsvereine sind Träger z.B. von Frauenhäusern, Mutter-Kind-Heimen etc. oder sind z.B. auch in der Adoptionsvermittlung aktiv.

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Erlangen wurde 1921 gegründet.

Drei hauptberufliche Sozialpädagoginnen arbeiten im Wesentlichen in den Bereichen der sozialen Beratung und Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz (BTG).

Der Vorstand (3 Frauen) und die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.